Wohnen im historischen Stadtkern – Neubrandenburg

Was dürfen Sie vom „Wohnquartier in der 2. Ringstraße“ erwarten?Ein Haus mit vielen Gesichtern. Organische Formen wechseln sich mit glatten, breit gegliederten Fassaden ab. Laubengänge gehören ebenso zum neuen Wohnhaus wie Balkone oder Terrassen. Wir möchten mit dem Stil des Hauses an die vielen Facetten, die sich baulich in der Neubrandenburger Innenstadt wiederfinden, anknüpfen. Trotz aller Moderne entsteht auf diese Weise ein harmonisches Ganzes, das seinen Anklang sowohl in den wenigen historischen Gebäuden als auch in den Häusern des Wiederaufbaus der Innenstadt in den 1950er und 1960er Jahren findet.

Die Farbgestaltung berücksichtigt die architektonische Besonderheit der nur wenige Meter entfernten Stadtmauer und tritt mit ihr in ein kontrastvolles Wechselspiel.

Die 15 Wohneinheiten, als Zwei- und Drei-Raum-Wohnungen konzipiert, ermöglichen allesamt ein barrierearmes beziehungsweise barrierefreies Wohnen. So verbindet beispielsweise ein Fahrstuhl die einzelnen Etagen und auch den Keller miteinander. Schwellenfrei geht es in den vier Wänden zu – sowohl in den Wohnräumen als auch im Bad. Für Komfort sorgen hochwertige Baumaterialien: Natursteine, Parkett und Holz finden sich im Gebäude wieder.

 

Interessiert?

Übersicht

  • Region: Neubrandenburg
  • Platzieren: Ringstraße
  • Architekt: A & S GmbH
  • Auftraggeber: Generalübernehmer für Neubrandenburger Wohnungsbaugenossenschaft (NEUWOBA)
  • Status: Realisiert
  • Arbeitsbereiche: Neubau

Andere Projekte

+49 (395) 379 939 60 - info@vakonbau.de

Uw browser is niet meer van deze tijd!

Update uw browser om optimaal van deze website (en vele anderen) te genieten Nu updaten!

×